Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/lenn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Urlaub 2009

Nach langer Blogfreier Phase ist es mal wieder an der Zeit, euch auf dem Laufenden zu halten. Diesmal aus Spanien (mal wieder). Wenn Mamas Zeit es erlaubt, werden wir euch eine kurze Übersicht über unsere Urlaubsaktivitäten (und nicht-Aktivitäten) geben.

 

Wirklich SCHÖNE Fotos gibt es nicht, denn mein Bruder und ich haben Riesen-Spaß daran, möglichst auf jedem Foto so blöd wie möglich zu kucken. Auch das ist eine Art Sport...

16.7.09 13:35


Immer noch Sonne...

Hallo, ihr armen Daheimgebliebenen,

wie ist eigentlich das Wetter in Deutschland???

Hier ist es immer noch heiß und sonnig.

Die bedeutendste Neuigkeit der letzten Tage: ich kann jetzt schwimmen!!! Naja, ok, mit Schwimmflügeln, aber immerhin GANZ alleine! Das ist ein völlig neues Gefühl von Freiheit! Am Liebsten möchte ich jetzt gar nicht mehr raus aus dem Pool (ist ja auch viel zu warm draußen!). Und bis 10 zählen kann ich auch schon (ok, meistens vergesse ich die "drei", aber der Rest klappt super!).

Ansonsten habe ich mich mit den spanischen Siesta-Zeiten echt gut angefreundet. Ich darf abends ganz lange aufbleiben (bis 11 Uhr!), dafür schlafe ich morgens bis 9 oder halb 10 (Mama und Papa auch...) und nach einer ausgiebigen Runde im Pool sind dann wieder 2 Stündchen Siesta angesagt. Klasse. Da kann man es gut aushalten.

Letzte Tage waren wir in Benidorm, da ist vielleicht ein Rummel! Sooo hohe Hochhäuser! So viele Menschen und noch mehr Geschäfte. Ganz lange sind wir da aber nicht geblieben - es war einfach zu viel Stress ;-)

Am Strand waren wir auch wieder. Das Meer ist - erstaunlicherweise - doch prima. Nachdem ich meine Angst verloren hatte, hatte ich einen Riesen-Spaß in den Wellen.

Gestern Abend waren wir bei unseren Vermietern zu einer Paella eingeladen. Die war total lecker! Ich hab gespachtelt wie ein Weltmeister!

Ansonsten ist es heute irgendwie noch heißer als sonst (oder erwähnte ich das schon??). Jetzt erstmal Siesta, und dann mal schauen, was der Tag noch so bringt. Man kann ja nicht NUR rumhängen...

Einen lieben Gruß in den Regen

(wir bringen die Sonne mit, wenn wir wiederkommen!)

Lenn

P.S. Hallo Oma, hallo Opa,

ich freu mich schon ganz doll auf euch! Ich spiele jetzt immer "Bus fahren" und ganz oft fahre ich mit meinem Bus auch zu euch!

7.7.07 14:51


Sonne, Sonne, Sonne

So, hier kommt mein zweiter Urlaubsbericht. Obwohl - so richtig viel gibt es eigentlich nicht zu erzählen. Sonne, essen, schlafen, Pool. Das sind eigentlich die wichtigsten Stichworte zu unserem Tagesablauf.

Morgens frühstücken wir gemütlich auf der Terrasse, danach geht es ab in den Pool, anschließend machen wir eine ausgedehnte Siesta. Dann geht es wieder in den Pool. Am Donnerstag Abend waren wir beim "King of Tapas" essen, anschließend in einem irishen Pub, wo es Live-Musik gab (die mir aber entschieden zu laut war).

Gestern (Freitag) sind wir am Vormittag zum Strand von Moraira gefahren. Mann, sooo ein großer Sandkasten! Das war toll. Vor dem Meer hab ich noch Angst, das ist so laut und so viele Wellen, und kalt ist das Wasser bestimmt auch!

Auf jeden Fall hab ich viel Spaß hier. Nur Oma und Opa fehlen! Aber bald bin ich ja wieder zu Hause und dann kann ich wieder ganz viel mit ihnen spielen!

Puh, heute ist es wieder besonders warm hier - wie ist eigentlich das Wetter in Deutschland?  ;-)

Ich geh jetzt erstmal mit meinem Bötchen (Böötchen???) in den Pool.

Bis später mal,

euer Lenn!

30.6.07 12:24


Urlaub

So. Dafür, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, gibt es jetzt einen Bericht aus dem Urlaub. Ich bin nämlich in Spanien!

Am Samstag bin ich mit Mama, Tina und Henrik im Flugzeug geflogen. Das war total aufregend. Bei der Landung hat das Flugzeug ganz doll gewackelt, das war wie Achterbahn fahren! Komisch, dass die Leute alle so doll geschriehen haben. Ich fand's lustig! Im Flughafen bin ich dann erstmal in meinem Buggy eingeschlafen. War total k.o. Als wir dann endlich in Benissa an unserem Haus waren, war ich aber wieder gut drauf. Mama ist einkaufen gefahren und ich bin mit Tina und Henrik erstmal in den Pool gesprungen. Abends bin ich völlig erschöpft innerhalb von wenigen Sekunden eingeschlafen und habe die ganze Nacht gepennt wie ein Engel.

 

Am Sonntag haben wir gemütlich auf der Terrasse gefrühstückt und haben dann ganz viel im Pool und im Plantschbecken gespielt. Dann haben wir einen ausgedehnten Mittagsschlaf gemacht - und haben dann wieder im Pool gespielt. So kann das die nächsten Wochen weitergehen. Abends haben wir dann einen ausgedehnten Spaziergang nach Benimarco gemacht (naja, ich habe mich gemütlich im Buggy schieben lassen). Wer die Gegend hier kennt, weiß, dass ein SPAZIERGANG eher einer Jeep-Safari ohne Jeep entspricht. Mama, Tina und Henrik mussten sich alle 10 Meter abwechseln mit dem Schieben. Wir haben dann im Restaurant von Benimarco nett was kaltes getrunken (zu essen gab es um diese Zeit leider noch nichts) und sind wieder zurückgelaufen. Diesmal bergab. Was scheinbar auch nicht weniger anstrengend ist.

Damit es nicht zu langweilig wird, habe ich dann abends entschieden, mal nicht "einfach so" zu schlafen. Von 8 bis 9 dachte Mama wirklich noch, ich würde einschlafen (gut angetäuscht). Von 9 bis 10 durfte ich dann wieder mit nach draußen auf die Terrasse. Von 10 bis 11 hat Mama wieder versucht, mich einzuschläfern (unglaublich, wie ausdauernd sie Lalelu singen kann...). Ok, hat funktioniert. Ich bin tatsächlich eingeschlafen - aber nur kurz ;-)

Von 1 bis halb drei habe ich dann wieder gebrüllt. Und Mama hat alles gegeben. Trinken, Schnuller, vorlesen, singen... Dann habe ich "aua aua" geschrien - und Mama wusste überhaupt nicht mehr weiter. Wo ich Aua hätte? Ich hab dann auf mein Ohr gezeigt und "Pflaster" gebrüllt. Ok, irgendwann hat Mama dann die Pflaster geholt. Aber die mit dem Teddy drauf. Die wollte ich aber nicht, ich wollte die mit dem Dino drauf! Tja, aber die liegen zu Hause! Jedenfalls bin ich dann um halb drei - als Mama kurz vor einem Nervenzusammenbruch stand - eingeschlafen. Und habe mich für den Rest der Nacht nur stündlich kurz mit einem gezielten Gebrüll in Erinnerung gebracht.

Schon witzig, wie Mama nach so einer Nacht morgens um 8 aussieht, wenn ich ihr ein freundliches "Ausgeschlafen" entgegen rufe. Dafür habe ich sie aber mit einem ausgedehnten Mittagsschlaf von 11 bis halb 3 entschädigt...

Abends sind wir dann wieder nach Benimarco gelaufen - um uns dort mit Papa und Tommy zu treffen. Was wunderbar funktioniert hat, bis auf die Tatsache, dass wir in dem Restaurant wieder nix zu essen bekommen haben, da alle Plätze belegt waren. Irgendwas machen wir falsch! Aber egal. Ich habe mich total gefreut, dass Papa endlich das ist. Und mein Reisebett mitgebracht hat. Zur Feier des Tages habe ich dann auch ganz friedlich die ganze Nacht geschlafen. Mama soll ja auch Urlaub haben!

Dienstag sind wir dann nach dem Frühstück nach Moraira gefahren, haben uns den Strand und das Meer angeschaut (war mir etwas unheimlich, so viel Wasser!), waren dann in einem Restaurant Pommes essen und sind am frühen Nachmittag wieder zurück in unser Haus gefahren. Wo ich völlig erledigt erstmal 2 Stunden geschlafen habe. Dann sind wir endlich mal wieder in den Pool gegangen und haben für den Rest des Tages so abgegammelt. Man passt sich ja den südlichen Gegebenheiten an, so dass wir erst spät Abendessen hatten und ich dann um 10 ins Bett musste. Dafür habe ich heute morgen auch bis 9.30 Uhr geschlafen. So langsam pendelt sich hier ein Rhythmus ein, der scheinbar auch Mama und Papa gefällt...

Soweit mein erster Urlaubsbericht. Ich hoffe, ich habe euch nicht zu sehr neidisch gemacht!

Einen lieben Gruß aus Spaniens Sonne

Lenn

27.6.07 12:57


Kücken!

Ich hab wieder was gelernt! Ich weiß jetzt nämlich, woher die Kücken kommen! Aus einem EI! Das muss man nämlich nur für 2 Tage in ein Glas mit Wasser legen, und schon kommt da ein Kücken raus! Danke, Oma, dass du mir sowas tolles beigebracht hast ;-)

Kuckt nicht so komisch, das ist echt wahr! Oma hat mir nämlich ein Ei geschenkt, und Mama hat das ins Wasser gelegt. Und ich habe morgens, mittags und abends gekuckt, was passiert. Und tatsächlich: nach zwei Tagen machte es "pick, pick" und die Schale platzte auf und ein Kücken kam heraus!

 

Das Kücken sitzt jetzt gemütlich in einer Schale mit Wasser bei uns in der Küche und ich finde es total toll!!!

24.3.07 22:00


Schielaz

Heute war ich mit Mama und Oma im Kids Planet (weil ich das nicht aussprechen kann, sag ich immer Schielaz = Spielplatz). Das war prima! Wir haben ganz viel getobt, Mama und ich sind geklettert und gehüpft und Elektro-Motorrad gefahren (und Oma hat immer nur zugekuckt!!!). Und ich bin bestimmt 100 Runden auf dem Dreirad durch die Halle gefahren. Das kann ich nämlich seit heute! Pedale treten UND lenken!

Zum Schluss haben wir dann noch Pommes gegessen. Nicht, dass jetzt der Eindruck entsteht, ich würde mich ausschließlich von Pommes ernähren. Eigentlich esse ich fast immer nur gesunde Sachen. Deshalb finde ich Pommes auch so toll, weil es die nur so selten gibt!

Und ihr könnt euch vorstellen, dass ich hinterher total erledigt war. Morgens Kindergarten und nachmittags Kids Planet, das ist so ähnlich wie Höchstleistungssport! Ich musste echt aufpassen, dass ich nicht im Auto einschlafe!

22.3.07 21:51


Pommes!

Heute hab ich Mama und Papa wieder mal schockiert... Hihi! Mama und ich haben Papa von der Arbeit abgeholt und Papa hat vorgeschlagen, dass wir doch Pommes essen gehen sollten. Au ja, prima! Wir sind also in die Pommesbude rein, und ehe Mama und Papa sich's versahen, bin ich hinter die Theke gelaufen, direkt zu dem griechischen Pommesbudenbesitzer. Der hat "hallo" gesagt, ich auch, habe ihm die Hand geschüttelt und ganz entschieden "Pommes" gesagt. Und? Es hat funktioniert. Er hat mir eine ganze Schale Pommes geschenkt! Man muss einfach deutlich sagen, was man will.

Sprechen ist toll!

20.3.07 21:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung